Programmieren für Ingenieure

Ausführung 2: Windows exe

In dieser Lektion möchte ich dir zeigen wie du deine Programme in eine .exe Anwendung umwandeln kannst damit sie auch Windows Rechnern ohne Python Installation ausgeführt werden können.

Das Modul was wir für die Umwandlung nutzen wollen ist pyinstaller.
Es gehört zwar nicht zu den Python Standard Modulen, ist aber im Python Pakete Index pypi enthalten und kann deshalb einfach mit Hilfe von pip installiert werden.
https://pypi.org/project/pyinstaller/
Führe dazu einfach in einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl aus:

pip install pyinstaller

Nach erfolgreicher Installation kannst du ebenfalls in der Eingabeaufforderung in den Ordner mit deinem Python Programm wechseln.
Dort kannst du anschließend folgenden Befehl ausführen um dein .py Programm in eine .exe Datei umzuwandeln:

pyinstaller -F -i „Icons\DateienKopieren.ico“ „DateienKopieren_4.py“

Das wichtigste ist dabei die Übergabe der umzuwandelnden Datei als Parameter, in diesem Fall „DateienKopieren_4.py“.
Zusätzlich dazu übergeben wir noch den Parameter -F, um das fertige Programm in einer einzelnen Datei zu bündeln, sowie den Parameter -i „Icons\DateienKopieren.ico“ um das Icon festzulegen, welches die Anwendung bekommen soll.

Während der Ausführung wird pyinstaller einige zusätzliche Dateien und Ordner erstellen und die fertige .exe Datei schließlich in dem neu angelegten dist Ordner speichern.

Wie du dich hoffentlich noch erinnern kannst, kannst du Befehle, die du mehrmals in der Eingabeaufforderung ausführen würdest, auch einmal in einer .bat Datei speichern und diese dann ausführen, um dir die Arbeit zu sparen sie jedes Mal erneut eintippen zu müssen.
Möchtest du beispielweise eine .bat Datei erstellen bei deren Ausführung die beiden Beispielprogramme zum Kopieren und Auswerten der Prozessdaten automatisch in eine .exe Datei umgewandelt werden, dann kannst du dafür folgenden Code verwenden:

REM In richtigen Ordner navigieren
cd /d D:\x\xxx\Projects\Pitrium\Kurse\ProgrammierenFuerIngenieure\Beispielprogramm_Prozessdaten_Optimiert

REM Exe Dateien erzeugen
REM pip install pyinstaller
pyinstaller -F -i „Icons\DateienKopieren.ico“ „DateienKopieren_4.py“

pyinstaller -F -i „Icons\DatenProzessieren.ico“ „DatenProzessieren_4.py“

PAUSE

Genau diese Datei findest du in den Kursunterlagen als .\Beispielprogramm_Prozessdaten_Optimiert\ExeDateienErzeugen.bat.
Wenn du nun also zum Beispiel einen Fehler in deinem Quellcode behebst oder eine neue Funktionalität hinzufügst, musst du anschließend nur noch die .bat Datei ausführen um die dazugehörigen .exe Dateien zu erstellen.

Die .exe Dateien lassen sich anschließend einfach durch einen Doppelklick auf allen Windows Rechnern ausführen, auch wenn Python nicht installiert ist.


Bitte lass es mich wissen, wenn du Fragen oder Anmerkungen hast.
Und wie immer, vielen Dank fürs zuschauen und ich freue mich schon sehr darauf dich gleich in der nächsten Lektion wiederzusehen =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.