Programmieren für Ingenieure

for Schleifen in Python

In dieser Lektion zeige ich dir wie du deinen Python Code mit Hilfe von Schleifen beliebig oft ausführen lassen kannst.

Wenn du möchtest, dass ein Teil deines Codes mehrmals ausgeführt wird, kannst du das „for“ Schlüsselwort nutzen.
Durch die for Schleife hast du die Möglichkeit festzulegen wie oft der dazugehörige Code ausgeführt werden soll.
Dazu gibst du nach dem „in“ Schlüsselwort einen bestimmten Bereich an, deren Werte deine Zählvariable annehmen soll.
Einen Bereich kannst du zum Beispiel mit der range() Funktion angeben.
Das Ende der Bereichs Angabe kennzeichnest du mit „:“, und ordnest den dazugehörigen Code zu indem du ihn mit Leerzeichen oder Tabs eingerückt in die nächsten Zeilen schreibst.

Für jeden Wert der VARIABLE im Bereich (von – bis):
wird dieser Code ausgeführt.


for i in range(5):
print(f“Bedingung True – i = {i}“)

### ERGEBNIS / AUSGABE ###
Bedingung True – i = 0
Bedingung True – i = 1
Bedingung True – i = 2
Bedingung True – i = 3
Bedingung True – i = 4


Du kannst die Eingangswerte der range() Funktion anpassen um den Bereich und die Schrittweite deiner Zählvariable zu verändern.
Zum Beispiel kannst du mit der ersten Zahl den Startwert, mit der zweiten Zahl den Endwert und mit der dritten Zahl die Schrittweite festlegen.
Der genaue Bereich der sich daraus hat den Startwert eingeschlossen und den Endwert ausgeschlossen.

for i in range(1,10,2):
print(f“Bedingung True – i = {i}“)
for i in range(0,-5,-1):
print(f“Bedingung True – i = {i}“)

### ERGEBNIS / AUSGABE ###
Bedingung True – i = 1
Bedingung True – i = 3
Bedingung True – i = 5
Bedingung True – i = 7
Bedingung True – i = 9
Bedingung True – i = 0
Bedingung True – i = -1
Bedingung True – i = -2
Bedingung True – i = -3
Bedingung True – i = -4


Einige Datentypen können Werte speichern die aus mehreren einzelteilen bestehen.
Ein String, also zum Beispiel ein Wort besteht aus mehreren Buchstaben oder eine Liste, bestehend aus mehreren Einträgen.
Mit Hilfe einer for Schleife kann man nacheinander auf jedes einzele Element einer solchen Sammlung zugreifen – meistens wird das als iterieren bezeichnet.

Mit dem folgenden Code kannst du also zum Beispiel auf jedes einzelne Zeichen in einem String zugreifen:

testString = „Hello World =)“
for zeichen in testString:
print(zeichen)

### ERGEBNIS / AUSGABE ###
H
e
l

d

=
)


Oder du kannst über jedes einzelene Element einer Liste iterieren:

testListe = [1, 2, 3, 4, 5]
for element in testListe:
print(element)

### ERGEBNIS / AUSGABE ###
1
2
3
4
5

Mehr zur Verwendung von Listen in Python lernst du gleich in der nächsten Lektion.

Grundsätzlich lassen sich alle for Schleifen durch while Schleifen ersetzen, und umgekehrt.
Als grobe Richtlinie kannst du dir aber folgendes merken:
Verwende eine for Schleife, wenn du bereits weißt wie oft deine Schleife durchlaufen werden soll.
Und verwende eine while Schleife, wenn du nicht genau einschätzen kannst wie oft die Schleife durchlaufen werden muss bis die Eingangsbedingung nicht mehr erfüllt ist.

Wenn du Probleme oder Fragen zu dieser Lektion hast, dann lass es mich bitte einfach wissen, oder wenn es besonders schnell gehen soll, dann frag am besten zuerst Google oder schaue im Fragen Teil nach.
Wenn du es geschafft hast eine bestimmte Anzahl an Schleifendurchläufen mit verschiedenen Bereichen und Schrittweite zu programmieren, dann auch an dieser Stelle wieder herzlichen Glückwunsch zu deinem nächsten Schritt und ich freue mich schon sehr darauf, dich in der nächsten Lektion wiederzusehen =)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.